Unser Engagement

Wir schauen auch links und rechts, wo wir im Rahmen unserer Möglichkeiten bei wichtigen Themen helfen können. Mit viel Fleiß und Engagement sind wir bei diesen Projekten aus vollster Überzeugung mit dabei.

 

weltrekord hebammen längster brief der weltEin Weltrekord für Hebammen

Die Geburtshilfe in Deutschland, vertreten durch unsere Hebammen, steckt in Schwierigkeiten. Um die Politik unübersehbar darauf aufmerksam zu machen, versucht ein kleines Team an Eltern einen Weltrekord zu schaffen: SIe sammeln Briefe von Eltern aus ganz Deutschland und fügen ihn zu einer langen Schriftrolle zusammen. Als hoffentlich längster Brief der Welt wird er Mitte September 2018 ans Bundeskanzleramt geschickt.

Mehr dazu gibt es in unserem Blog:

Ein Weltrekord für Hebammen

Dein Beitrag zum Weltrekord für Hebammen

 


Aktion lift and rise#LiftandRise

Zusammen sind wir stärker, haben mehr Ideen und viel mehr Energie für tolle Projekte. Die Welt ist zu groß und das Leben zu kurz, um als Einzelkämpfer nur „sein eigenes Ding“ zu machen. Daher haben wir nicht nur unser eigenes Mamis-für-Mamis-Netzwerk ins Leben gerufen, sondern sind außerdem Mitglied der Aktion #LiftandRise, einem stetig wachsenden Netzwerk von mutigen Selbstständigen, Bloggern, Künstlern oder einfach „Coole-Sachen-Macher“.

Wir unterstützen uns gegenseitig und machen uns sichtbar. Wir knüpfen spannende neue Kontakte, lernen voneinander, erweitern unseren Horizont und tauschen uns zu Erfahrungen aus. Weitere Mitglieder sind immer gern willkommen!

 


digina Konferenzdigina Konferenz 2017

Unser digitales Leben überholt uns gerade selbst. Was passiert mit unseren Daten, Fotos und Erinnerungen, wenn wir gehen? Welches digitale Nachleben möchten wir führen? Ein aktuelles Thema, das unbedingt mehr Gehör finden muss und für dessen Weiterkommen wir uns einsetzen. Bei der digina Konferenz 2018 in München und beim vorgeschalteten BarCamp haben wir bei der Aufklärung tatkräftig mitgeholfen.

Hier geht es zum Abschlussbericht:

Rückblick und Ergebnisse der digina 2017 auf digital-danach.de